….ein kleines Mädchen spielt in ihrem Traumschloss. Eine dicke Federdecke ist ihr Schloss mit vielen Ecken und Türmen. Um das Schloss herum befindet sich tosendes Wasser und die kleine Prinzessin muss sehr vorsichtig sein nicht hineinzufallen. In ihrem Reich gibt es jede Figur, die sie sich ausdenkt und an diesem Tag heraufbeschwören mag…der tosende Wind, der neben ihr surrt ist in Wirklichkeit die Nähmaschine ihrer Mutter, das Wolkenschloss in Wirklichkeit ein Gästebett mit gewaltigem Winterfederbett, der gewaltige Ozean ist ein alter 70´er Jahre Teppichboden. „Mimi, pass schön auf, dass du auf dem Teppichboden vorsichtig bist! Hier können sich überall heruntergefallene Nadeln im Teppichboden verstecken, ja!?...“ Ja, ja Mami, ich pass schon auf!“  Fester und unverzichtbarer Begleiter bei ihrer Reise in ihre unendliche Fantasie im Nähzimmer und überall war ihre Schmusedecke -  Rosamimi.


Meine frühsten Erinnerungen an das Nähen verbinde ich mit meiner Mutter, die im Gästezimmer nähte, während ich neben ihr spielte. Stundenlang brachte sie an der Nähmaschine zu, um mir und meinem Bruder die schönsten und ausgefallensten Fastnachtskostüme zu nähen und mir unzählige Lieblingskleider. Ich liebte die Zeit in diesem Nähzimmer mit dem beruhigenden Geräusch der Nähmaschine, den Stoffresten und den wundervollen Farben. Nach meiner Kinderzeit verschwand die Näherei aus meinem Leben und in den Mittelpunkt rückte neben Schulausbildung und Beruf für 12 Jahre mein Pferd und der Reitverein.

Das Nähen entdeckte ich erst wieder nachdem ich mit meinem Mann 2010 in die Schweiz zog. Für die Anerkennung meiner Primarlehrer Ausbildung musste ich mich nachqualifizieren. Da ich in der Schweiz unbedingt Handarbeit unterrichten wollte, absolvierte ich an der PH Zürich die Ausbildung zur eidgenössisch geprüften Handarbeitslehrerin und damit infizierte mich der Virus der Farben, Stoffe und Formen von Neuem.

 

Die Idee meine Kreationen auf Märkten zu präsentieren und anderen Menschen damit zu erfreuen, entstand 2012 in den Ferien mit meiner lieben Freundin Sara Löw.